„Zweifelderball“ – Wettstreit mit anderen Schulen

Pünktlich erschienen alle Mitstreiter, das „Regionale Förderzentrum“ Birkungen, die Grundschulen „Am Ohmgebirge“ Worbis, „Konrad Hentrich“ und „Johann Carl Fuhlrott“ Leinefelde, am Wettkampfort. Sie waren natürlich angetreten, um den  Sieg zu erlangen.

Dazu waren neben Ehrgeiz, Sportlichkeit und Ausdauer auch Fairnis gefragt. Ein guter Sportler zeichnet sich eben nicht nur durch seine Leistungen aus. Alle gaben sich große Mühe und zeigten von Anfang an vollen Einsatz. Schließlich wird der Wettkampfstärkste zum Ausscheid des Landkreises Eichsfeld nach Heiligenstadt fahren. In diesem Jahr ging das Turnier so aus: Den 1. Platz belegten die Sportler aus Worbis. Den 2. Platz erkämpften sich die Aktiven aus der „Konrad Hentrich“ Grundschule Leinefelde. Auf dem 3. Platz fanden sich die Spieler der Grundschule „Johann Carl Fuhlrott“ ein und die Wettkämpfer vom „Regionalen Förderzentrum“ Birkungen gingen mit dem 4. Platz nach Hause.
Den begeisterten Sportlern und den Organisatoren gilt unsere Hochachtung und unser Dank!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.