Vorlesen im Cafe „Märtens Teich“

Einige Teilnehmer des Lesewettbewerbes durften als Auszeichnung im Cafe „Märtens Teich“ den Besuchern ihre Lesekünste demonstrieren. Unterstützt wurden sie dabei vom Chor unserer Schule, unter Leitung von Frau Drews, mit einigen Liedern. Marie spielte ein Stück auf der Flöte.

Leni Stadie und Emma Wenderoth aus der Klasse 1a lasen aus dem Buch „Der Regenbogenfisch“. Aus der 2a erfreuten Celine Lipkowsky und Thore Korte die Zuhörer mit Fabeln. Jenna Siebert (3a) und Rebecca Otto (3b) brachten „Die Geschichte von Swimmy“ zu Gehör. Zachery Muzammil (4a) und Annalena Steiner (4b) hatten sich dem Schwank verschrieben. Mit den Geschichten von Till Eulenspiegel erfreuten sie die Besucher des Cafes. Besonders lustig wurde es, als die Kinder abschließend noch ein paar Witze, die sich, im Sinne der Projektwoche „Wasser“, gewaschen hatten, erzählten. Durch das Programm führten Jenna und Rebecca.
An dieser Stelle möchten wir uns bei den sehr guten Lesern, ihren Eltern und allen bedanken, die zum Gelingen der „Vorlesezeit ihren Beitrag geleistet haben. Besonderer Dank gilt dem Cafe „Märtens Teich“ sowie deren Besuchern und unserer Frau Schubert, die die organisatorischen Fäden geschickt in ihre Hände nahm.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.