Aktionen zum Schulstart

Die Kinder der 1. Klasse sind nun schon die dritte Woche in der Schule. Die anfänglichen Hürden haben sie erfolgreich gemeistert. Inzwischen können sie schon die Zahlen bis 6 und M m, A a, O o und I i lesen und schreiben. Sie kennen sich untereinander und im Schulhaus bereits gut aus, halten sich an erlernte Regeln und haben auch am Computer ihre ersten Erfahrungen gemacht. Daran hatten sie großes Interesse und bewältigten die Lernaufgaben großartig. Erstaunlich schnell und unkompliziert passten sich die Schulanfänger ihrem neuen Lebensrhythmus an. Viele können auf die großartige Unterstützung der Eltern bauen. Am besten machen es die Eltern, die ihre Kinder zwar begleiten, aber dennoch ihnen viel Vertrauen entgegenbringen und bei der selbstständigen Erledigung von Aufgaben bestärken. Nur wenige Eltern huschen noch durch die Klassenzimmer. Kinder, die allein in den Raum kommen und ihren Platz vorbereiten, strahlen förmlich vor Stolz. Dafür kassieren sie die Anerkennung durch die Lehrkräfte und der Tag kann sorgenlos beginnen.
Von „Zetti“ gab es für die kleinen Helden eine süße Tüte zum Schulstart. Für diese nette Geste bedanken sich die Kinder und Lehrer gern. Auch die Musikschule „Fröhlich“ machte auf sich aufmerksam. Bestimmt kann sie bei mehrfachem Interesse  die Musikalität der Kinder am Nachmittag aktivieren und fördern. Von großer Bedeutung war für uns die Aktion des „ADAC“. Einerseits sind die Westen sehr schick und gefallen den Kindern. Viel wichtiger jedoch ist die Sicherheit unserer Schulkinder. Dafür sind Eltern, Pädagogen und Kinder mehr als dankbar.
Wie gut die Sichtbarkeit funktioniert, haben wir mal ausprobiert.
Ohne Taschenlampe im dunklen Raum sah man uns kaum.
Doch gingen unsre Lampen an, ein helles Funkeln gleich begann.
Im Straßenverkehr sieht man glatt, wer so eine Weste hat.
Da kannst du auch ganz sicher sein, im Dunkeln sieht man dich recht fein.
Da diese Weste recht reichlich ist, passt sie bequem über die dickeren Jacken und bietet somit einen zusätzlichen Schutz für die Schulanfänger. Die Beschriftung im Innenteil der Sicherheitsweste gewährt die Zuordnung zum Kind, falls man sie mal liegengelassen hat. Eine tolle Sache!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.