Kuchenbasar für alle Sinne

Bereits kurz nach 06.00 Uhr trafen die ersten Leckereien in der modernen Schülerküche ein. Ab jetzt breitete sich rasant der Duft im gesamten Schulhaus aus. Wer die großen Türschilder übersehen hatte, die schon am Freitag den Kuchenbasar für Montag, den 26.05.2014, ankündigten, bekam spätestens jetzt über die Wohlgerüche mit, hier haben fleißige Hände für Leib und Seele gesorgt. Noch galt es bis zur ersten großen Pause zu warten. Bis dahin lernten alle fleißig und starteten etwas flinker als üblich in die Pause, damit noch möglichst viel den Augen geboten werden konnte. Eine überwältigende Auswahl von Backkünsten fanden die Schülerinnen und Schüler der „J.C. Fuhlrott“- Grundschule vor. Nase und Augen waren bestens versorgt. Mit dem Erwerb eines Kuchenstückes konnte man die Frische der Ware tastend erspüren und jetzt natürlich auch den Geschmackssinn befriedigen. Der sorgte schließlich dafür, dass das Gehör keinesfalls zu kurz kam. Wer kennt nicht das anerkennende Stöhnen, wenn etwas wirklich köstlich schmeckt? Hier hatte man viele Gelegenheiten, diesen zu lauschen. Wer es nicht in Worte fasste, der schmatzte munter drauf los.
Der Erlös des Kuchenbasares soll helfen, die Kassen des noch jungen Fördervereins unserer Schule zu füllen, damit er die Einrichtung tatkräftig unterstützen kann. Somit fließt jedes 50 Cent-Stück, was ein Stück Kuchen kostete, an die vielen kleinen und großen Käufer zurück. Da hat der Einsatz sich also doppelt ausgezahlt.
Den vielen Helfern und fleißigen Bäckern gilt ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement, die geopferte Zeit und die Backzutaten.
Dank der großen Beteiligung ist die Auswahl an Kuchen auch für den Folgetag ausreichend, deshalb haben einige Leckermäulchen die Gelegenheit, noch etwas zu erwerben und zu verzehren. Guten Appetit!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.