Abschlussfahrt der 4. Klassen ins Schullandheim „Harzrigi“ in Nordhausen

Am Mittwoch, dem 25.06.2014 war der von beiden Klassen lang ersehnte Termin endlich heran gekommen – mit gepackten Koffern trafen sich alle gut gelaunt am Leinefelder Bahnhof.

In Nordhausen wurde das Gepäck von Mitarbeitern des Schullandheimes abgeholt, so dass wir uns unbeschwert auf den Weg machen konnten. Am Ziel angekommen, wurde erst einmal das Objekt erkundet. Freude bei allen Kindern riefen die Tiere, aber auch der Fußballplatz hervor.
Das Beziehen der Betten hatten zum Glück viele Kinder zu Hause schon einmal geübt, so dass sie sich untereinander helfen konnten.
Leider verging die Zeit im Schullandheim wie im Flug – ob beim Hexen-Parcour, dem Hexen-Würfelspiel, dem Basteln von Kostümen, dem Backen von Stockbrot am Lagerfeuer oder der Hexen-Party am letzten Abend. Auch das Fußballspielen kam dank Herrn Heichel nicht zu kurz. Alle Spieler waren sich einig, dass er ein fairer Schiedsrichter war. Nicht zuletzt bewies er an beiden Abenden, dass er auch toll Gruselgeschichten erzählen kann.

Werbung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.