Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus …

Diesem Ruf folgten die Klassen 2a und 3a am Mittwoch, dem 20. Januar. Warm eingepackt und mit dem Rucksack auf dem Rücken zogen 45 Kinder ihre Schlitten Richtung Köhlersgrund. Obwohl die Schlange der Kinder durch die Schlitten unheimlich lang war, gab es keine Probleme auf Gehwegen oder beim Überqueren der Straße. Die Kinder wussten, worauf es ankam und die Autofahrer nahmen Rücksicht, indem sie geduldig warteten.
In der Gartenanlage beim Köhlersgrund angekommen gab es erst ein stärkendes Frühstück und dann ging es auf die Rodelbahn. Mit enormem Tempo fuhren die Kinder ohne müde zu werden allein, mit Partner oder mit mehreren zusammengebundenen Schlitten. Auch Wettrennen gab es. Es war wirklich ein Heidenspaß.
Als dann auch noch Frau Drews und Frau Stadie mit heißem Tee kamen, war das Glück perfekt. Nun gab es noch gemeinsame Fahrten mit Frau Geburzi, den Lehrerinnen und den Erzieherinnen. Wer da wohl den meisten Spaß hatte?
Der einzige Wermutstropfen des Tages: es muss auch mal Schluss sein. Aber der nächste Winter kommt bestimmt und dann singen wir wieder: „Es schneit, es schneit …“.

Text: St. Schmidt, Klassenlehrerin 2a

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.