Lesewettbewerb 2017

Zwischenablage01.JPGAuch in diesem Jahr machten sich wieder die 2 besten Leser einer jeden Klasse unserer Schule auf den Weg um im Wettstreit miteinander zu eifern, auf dass eine Jury entscheide, wer der beste Leser der Klassenstufe sei. Und so kamen sie alle:

Svenja und Odin (1a), Alisia und Oliver (1b), Anna-Lena und Sophia (1c), Gabriel und Lucas (2a), Gianna und Paula (2b), Laura und Marc (3a), Helena und Lukas (3b), Charlotte und Lukas (4a), Yasmin und Yasmina (4b), Zelal und Finjas (4c).

 

Und so wird ein Lesewettbewerb als Teilnehmer erlebt:

Am 27.4.2017 fand der Lesewettbewerb statt. Charlotte und ich haben (4a) teilgenommen. Aufgeregt war ich nicht, denn ich war letztes Jahr auch dabei. Der Ablauf war recht ruhig. Also, zuerst haben wir bei Frau Römer etwas gespielt, dann durfte einer im Vorbereitungsraum seinen Text üben und danach vor der Jury vorlesen. Nun zum Schluss wurden noch ein paar Fragen gestellt, und danach durfte sich jeder noch eine Belohnung aussuchen. Das war mein Einblick über den Lesewettbewerb.

Lukas (4a)

Am 27.4.2017 fand der Lesewettbewerb statt. Ich war auch dabei. Oben war Frau Römer und machte mit uns Spiele. Dann ging man in den Vorbereitungsraum. Da war Frau Schmidt. Dann ging man zum Lesewettbewerb. Dann las ich vor und bekam Fragen, die ich dann beantwortete. Am Schluss bekam ich einen Bleistift als Geschenk.

Helena (3b)

Manche Kinder haben „Muffel kann fast alles“ gelesen. Und in diesem Text ging es um einen Jungen – der konnte: schwimmen, klettern, tauchen und er war der schnellste Rollerfahrer der ganzen Schule. Es gab eine Sache, die er nicht konnte und das war lesen. Aber warum konnte er nicht lesen? Das erklären wir euch jetzt: immer wenn er liest, bekommt er davon schwere Füße und juckende Augen.

Die Mama hatte eine Idee und hat einen Zettel ins Treppenhaus gehängt.

Preisausschreiben: Wer Muffel Maus dazu bringt zu lesen, bekommt Mittagessen bei Familie Maus. Suppe Nachspeise Sonderliche Wünsche!

Der erste der das liest ist Muffel. „Bist du verrückt!“ sagt Muffel zu seiner Mutter als er fertig gelesen hat.

Ich fand den Text lustig, spannend, schön und cool und mir hat es gefallen und es hat Spaß gemacht zu lesen. Und wir durften noch spielen bevor wir in den Vorbereitungsraum gegangen sind. Und Frau Römer hat uns bei dem spielen betreut. Es durften zum Lesewettbewerb alle Klassen.

Lukas (3b)

Am 27.04.2017 startete bei uns der Lesewettbewerb. Aus jeder Klasse kamen die 2 besten Leser oder Leserinnen. Aus den vierten Klassen traten aus der 4a Charlotte und Lukas an, aus der 4b Yasmina und Jasmin und aus der 4c Finjas und ich. Ich war so aufgeregt, dass ich gedacht habe, dass ich bei dem Lesen keinen Ton hinausbringe. Am Ende war ich aber schon ganz zufrieden mit meiner Leistung. Auch die anderen berichteten von ihrer Leistung und erzählten, dass sie ein gutes Gefühl haben. Die letzen zwei Jahre habe ich den ersten Platz gemacht. Da habe ich mich besonders gefreut. Ich bin schon ganz gespannt, wer den Wettbewerb gewinnt! Der Gewinner oder die Gewinnerin wurde am Freitag, dem 5.05.2017 verkündet.

Zelal (4c)

+ + + + + + + + + + + + + + +

Bereits wenige Tage später wollte die Jury ihr ehrenwertes Urteil verkünden. Also versammelte sich die Grundschule in der Turnhalle:

 

Und hier sind die diesjährigen Gewinner:

Klassenstufe 1

Platzierung

Name, Klasse

1. Anna-Lena (1C)
2. Sophia (1C)
Alisia (1B)
Odin (1A)
Oliver (1B)
Svenja (1A)

 

Klassenstufe 2

Platzierung

Name, Klasse

1. Gabriel (2A)
1. Paula (2B)
Gianna (2B)
Lucas (2A)

 

Klassenstufe 3

Platzierung

Name, Klasse

1. Laura (3A)
2. Helena (3B)
Lukas (3B)
Marc (3A)

 

Klassenstufe 4

Platzierung

Name, Klasse

1. Zelal (4C)
1. Finjas (4C)
Charlotte (4A)
Lukas (4A)
Yasmin (4B)
Yasmina (4B)

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.