Herbstwanderung nach Reifenstein

Herbstwanderung nach Reifenstein Klasse 4a (17)Am Donnerstag, dem 28.09.2017 machte sich die Klasse 4a auf den Weg zum Stausee in Reifenstein. Unterwegs wurden, passend zum Heimatkundethema, Bäume und Sträucher des Waldes bestimmt. Wir trafen sogar den Förster, der uns interessante Dinge über den Borkenkäfer erzählte.
Am Stausee angekommen wurden in Gruppen einige Aufgaben gelöst – es gab Fragen zu Pflanzen des Waldes, aber es wurde auch gezählt, welche Gruppe am weitesten springen und am besten Steine übers Wasser springen lassen konnte. Viel Freude bereitete allen Kindern das Sammeln von Kastanien, die zahlreich am Wegesrand lagen.
Text: Steffi Schmidt

Wir sind von Leinefelde bis nach Birkungen gelaufen. Dann sind wir nach Reifenstein gewandert. Als wir in Birkungen waren, sind wir in den Wald gegangen und haben den Förster getroffen. Anschließend sind wir an der Eselsquelle gewesen und haben sauberes Wasser getrunken.
Lea und Sophia

Die 4a hat auf ihrem Weg zum Stausee einen Förster getroffen. Er hat uns viel über den Wald erzählt. Er hat uns darüber informiert, dass die Borkenkäfer viele Bäume in kurzer Zeit kahl fressen können. Außerdem hat er uns gesagt, dass die Borkenkäfer sich schnell von Baum zu Baum fressen können. Er hat mitgeteilt, dass die Borkenkäfer nur an Fichtenbäume gehen und nicht an andere Bäume. Es war schön den Förster zu treffen.
Danach mussten wir weiter zum Stausee, wo wir alle Aufgaben erledigt haben.
Laura und Magdalena

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.